SAP MaxAttention unterstützt nun die Digitalisierung - Software-Marktplatz

SAP MaxAttention unterstützt nun die Digitalisierung

Eine erweiterte Version der Support-Lösung SAP MaxAttention soll dabei helfen, bei der Digitalisierung die Kosten zu senken. Die Bandbreite reicht von der Planung der Implementierung bis zur Entwicklung individueller IT-Architekturen.

Die Digitalisierung fordert die Unternehmen heraus SAP MaxAttention passt sich dem gestiegenen Bedarf an. Das Support-Programm verschafft SAP-Kunden Kontakt zu einem SAP-Support-Team vor Ort sowie Zugang zu technischem Fachwissen. Die erweiterte Version deckt laut Unternehmensaussage sämtliche Geschäfts- und IT-Anforderungen bei allen SAP-Lösungen ab. SAP-Kunden profitierten von Services, die auf ihre individuellen Schwerpunkte zugeschnitten sind. Mit diesem Angebot könnten sie die Fortschritte ihrer digitalen Transformation überprüfen, eine Vielzahl ihrer Lösungen in die Cloud bringen und die passenden Support-Parameter wählen.

Diese Verbesserungen tragen den steigenden Anforderungen der SAP-Kunden Rechnung, die nach einer Anleitung für ihre digitalen Integrationsprozesse mit Fokus auf Senkung der Gesamtbetriebskosten suchen. „Für Unternehmen im digitalen Wandel gibt es keine Konstanten“, erklärt Silvio Bessa, Senior Vice President und Leiter des Bereichs SAP MaxAttention, SAP Digital Business Services bei SAP. „Durch die Intensivierung der SAP-MaxAttention-Partnerschaften – engere Zusammenarbeit, mehr Transparenz und eine höhere Lösungsabdeckung – helfen wir unseren Kunden, proaktiv positive Veränderungen zu erreichen, anstatt auf Zwang hin auf die Umwälzungen zu reagieren.“

Für einen durchgängigen, personalisierten Support umfasst SAP-MaxAttention folgende Bausteine:

  • Ein ganzheitliches Kundenbeziehungsmodell: Ein SAP-Team aus Ingenieuren, Service-Experten und Managern arbeitet eng mit dem SAP-Kunden zusammen, um den Verlauf der digitalen Transformation zu verfolgen, Herausforderungen anzugehen und proaktiv Empfehlungen zu geben. Als Basis hierfür stellt SAP wertbasierte Innovations-Roadmaps und Best Practices zur Verfügung.
  • Umfassende Portfolioabdeckung: SAP MaxAttention wurde für alle Bereiche erweitert – von On-Premise- über Hybrid- bis hin zu Cloud-Szenarios. Das Programm deckt somit nicht nur alle SAP-Lösungen ab, sondern auch gemeinsam mit Kunden entwickelte Lösungen und SAP-Leonardo-Technologien. Durch diese umfassende Abdeckung könnten Kunden die Support-Leistungen über den gesamten Lebenszyklus ihrer SAP-Lösungen hinweg nutzen. Hinzu gekommen sind die Unterstützung bei der Implementierung von Cloud-Angeboten, Beratung zu Cybersicherheit und Compliance sowie die Vorbereitung für die Nutzung des Platform-as-a-Service-Angebots.
  • Vorhersehbare Ergebnisse: Im neuen SAP-MaxAttention-Angebot werden die grundlegenden Engagement Levels Planung und Sicherstellung erweitert, so dass Kunden nun aus drei verschiedenen Engagement Levels wählen können: Das Angebot reicht von der Planung einer Implementierung bis hin zur Entwicklung individuell angepasster Anwendungsarchitekturen. Diese Optionen sind skalierbar, um zielgerichtete und vorhersehbare Service-Ergebnisse zu ermöglichen.

Die ersten Rückmeldungen der Anwender zu der neuen Version des SAP MaxAttention-Angebots sind positiv: „SAP MaxAttention hat uns geholfen, Chancen zu erkennen und zu verfolgen, von denen wir nicht wussten, dass sie möglich sind“, berichtet Kimberly Berwanger, Senior Vice President, Brighthouse Financial. „Regelmäßige Treffen mit dem SAP-Führungsteam und der Zugang zum Transformation Hub haben uns geholfen, unser technisches Fundament aufzubauen. Nun nehmen wir den Support bei der Entwicklung unserer Bedürfnisse nach Bedarf in Anspruch.“